top of page

Seelen_ent_scheidung

Am 21. April 2021 schrieb ich auf Facebook folgenden kurzen Text über die Seele und ihre Entscheidungen: "Jede Seele entscheidet sich selbst, wann und wie sie gehen wird. Auch schmerzt uns ihr Tod und viele Menschen sehen dies als Ende, so sehe ich einen Übergang. Leben, Tod, Wiedergeburt - all das sind Übergänge EINes Momentes. Zeit und Raum machen sie linear. Doch in Wahrheit geschieht ALL DAS JETZT.

Für den Verstand ein Grund komplett auszusetzen. Etwas, dass sich der Verstand überhaupt nicht vorstellen und ausmalen kann. Das ist ok. Er ist dafür nicht gemacht. Er ist ein Werkzeug der Dualität und wenn die Seele bestimmt, ihren Körper zu verlassen, löst sich auch der Verstand und das Ego ins NICHTS auf. Denn im körperlosen 'Zustand' komme ICH nach Hause. Zur Quelle. Zum EINen Bewusstsein. Um vllt eine neue Reise zu starten. Denn NICHTS ist in Stein gemeißelt.

Also ist es nicht an mir zu bewerten, ob ein Tod gerechtfertigt oder unfair ist - es ist sogar in gewisser Art und Weise egoistisch und respektlos der weisen Seele gegenüber, die sich genau zur stimmigen Zeit, am stimmigen Ort auf genau die perfekte Weise entschieden hat zu gehen. Ob wir das gut heißen oder nicht.

Darum schicke ich zu all den Seelen, die sich nun auf den Weg machen einen Seelengruß und das Wissen, dass wir nicht vonEINander getrennt sind - wir sehen uns " Ich nenne diesen Text Seelen_ent_scheidung, weil die Seele nie zwei ist. Sie ist in der dualen Welt immer ganz instinktiv bestrebt, sich zu ent_scheiden. Sich immer wieder daran zu erINNErn, dass nichts von ihr getrennt ist. Dass es immer EINe Seele gibt und wir Menschen dies immer wieder vergessen, mit jedem Mal, das wir wiedergeboren werden. Doch die Seele wird immer darauf drängen, sICH zu erINNErn. Und das tut sie auf verschiedene Weise. Manchmal helfen schöne Erfahrungen und Erlebnis, doch oft sind die negativen Ereignisse im Leben die Effektivsten. Darum ent-scheidet sich die Seele oft den schwierigsten und doch EINfachsten Weg zu gehen. Sich in solchen Momenten einfach an die Seele zu binden, ihr zu vertrauen und ihrem Instinkt Oberhand zu lassen, ist mit sehr viel SELBSTvertrauen verbunden. Ein UrVertrauen, dass nur dann gespürt und erfahren wird, wenn die Seele alle Instrumente (Verstand, Ego, Herz, Bauch, Innere Stimme, Instinkt, Intuition, etc.) nutzen kann, weil wir sie uns selbst zur Verfügung stellen. Und wenn dann ErINNErung geschieht, sehen wir die Wahrheit und die Schönheit des EINen Seins - des BewusstsEINs oder des SELBSTes selbst.


7 Ansichten0 Kommentare
Beitrag: Blog2_Post
bottom of page