top of page

Wenn sich jeder einfach mal Coach nennen darf ...

Aktualisiert: 4. Nov. 2023

In den sozialen Medien schlummern wirklich viele Beiträge von sogenannten Coaches, die versuchen eine Wahrheit an den Menschen zu bringen, die nicht gerade sehr professionell rüberkommt.

Da werden Tipps und Tricks 'gegen' Depression und Stress verteilt ohne wirklich zu wissen, wie es tatsächlich ist - angeblich wurde da mal selbst eine depressive Phase durchlebt und mensch braucht eigentlich nur diese Tipps zu befolgen und schon ist alles mit dem Zauberstab verpufft.

Wow ... das ist schon ziemlich heftiger Tobak und dann mit so einem gefährlichen Halbwissen zu unterscheiden, was Empathie, Narzissmus und Persönlichkeitsstörungen gemeinsam haben ... es wird 'erlernt' ... hui ... das ist schon fast fahrlässig, Menschen in ihre Schubladen und Schienen rein zu kloppen.

Was ich im Laufe der Zeit über und mit mir und den Menschen gelernt habe, dass alles ganz individuell zu betrachten ist. Einiges ist angeboren, anderes wiederum anerzogen und selbst entwickelt als Schutzschild. Dies alles über einen Kamm zu scheren, macht mich persönlich ein wenig stinkig.

Mit dem bisschen Wissen, was ein Mensch so im Laufe des Lebens erfährt und zu meinen, mensch hätte nun die komplette Wahrheit des Lebens erfasst und sie ungefragt an jeden weiter zu klatschen, ist schon ziemlich fragwürdig.

Meine Botschaft dahingehend ist, sich nie einseitig beraten und begleiten lassen. Immer mehrere Seiten betrachten. Machen wir ja auch, wenn wir zum Arzt gehen, um eine körperliche Krankheit zu lösen die etwas schwerwiegender ist.

Achtsames Aufeinander-Zugehen, Mitgehen und vllt sogar Abholen machen für mich eine gute Begleitung aus - in vielfältiger Weise.



22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Leben ohne Filter

Momentan lebe ich mein Leben mit wenig bis gar keine Filter und Masken. In den sozialen Medien ist es Trend, sich mit Filtern, Masken, Schminke und Kostümen zu zeigen. Als Sängerin und Songwriterin is

bottom of page